© Nicole Kudla

Mache dir dein eigenes Wappen!

Das brauchst du:

 

ü      Ein Blatt Papier A4

ü      Filzstifte

ü      Einen Bleistift

ü      Wattebällchen

ü      Öl

ü      Zeitungspapier

ü    Schere

1.      Drucke dir eine Vorlage aus oder du zeichnest dir selbst eine Wappenform.

                                 

2.  Mit dem Bleistift teile dir nun das Wappen ein – du kannst es vierteln, halbieren.

                         

3. Skizziere mit Bleistift deine persönlichen Motive auf das Wappen – Tiere, Pflanzen, Menschen, ein Muster oder ein lustiges Symbol.

4. Nun kannst du beginnen, mit den Filzstiften das Wappen bzw. deine   Figuren auszumalen

Die Farben hatten eine wichtige Bedeutung:
Blau stand für Aufrichtigkeit und Treue
Gold stand für Reichtum und Ansehen
Rot stand für Stärke und Tapferkeit
Schwarz stand für Standhaftigkeit und Trauer
Grün stand für Freiheit und Fröhlichkeit
Silber stand für
Reinheit und Weisheit

Bedenke aber, dass ein ritterliches Wappen nur die Farben Blau, Gold, Rot, Schwarz, Grün und Silber haben darf. Bei Gold und Silber kannst du schummeln. Wenn du die Farben nicht hast, dann verwende einfach Gelb und Grau.

5. Wenn du damit fertig bist, nimmst du dir ein Stück Zeitungspapier und legst dein Wappen mit dem Gesicht nach unten auf das Zeitungspapier.

6. Du nimmst dir ein kleines Kügelchen Watte und tauchst es in Öl ein.

6.   Vorsichtig betupfst du jetzt das Wappen.

7.  Du siehst plötzlich das Wappen durchleuchten – mache solange weiter  bis du das ganze Wappen ganz deutlich sehen kannst.

8. Dein Wappen muss jetzt noch einen Tag trocknen

9. Nun schneide dein Wappen aus und fertig ist ein schönes Fensterbild.